Tinzon

Der 10-jährige Tinzon stammt aus einem spanischen Tierheim und war in einem so schrecklichen seelischen Zustand, als er zu uns kam, dass es uns sprichwörtlich das Herz brach. Tinzon hatte Todesangst. In Schockstarre lag er tagelang mit dem Gesicht zur Wand einfach nur da. Er fraß nicht, er trank nicht, er nahm keine Leckerlis, und sogar sein Geschäft konnte er vor lauter Angst nicht machen. Es war furchtbar.

Mit viel Zeit, Geduld und Liebe hat er es geschafft, etwas Vertrauen zu fassen. Er lässt sich inzwischen das Geschirr anlegen und geht unheimlich gerne Gassi. Zwar ist er immer auf der Hut und angespannt, aber wenn er etwas Spannendes draußen erschnuppert, vergisst er seine Vorsicht für einen Moment und verhält sich fast wie ein „normaler“ Hund. Dann wird geschnuppert und ganz interessiert beobachtet. Das ist wunderschön mitanzusehen. Wir schauen daher recht zuversichtlich in die Zukunft und hoffen, dass Tinzon irgendwann ein ganz zufriedener Senior sein wird, der seinen Lebensabend bei uns genießen kann.

Tinzon würde sich wahnsinnig über Ihre Patenschaft freuen.

Tinzon

 


Fotogalerie

(Zum Vergrößern auf das Foto klicken)