Erbschaft & Testament

Testament für den Tierschutz

Wenn Ihnen Tierschutz eine Herzensangelegenheit ist, dann setzen Sie ein Zeichen – helfen Sie unseren Vierbeinern mit Ihrem Testament, über das eigene Leben hinaus!

Über das Ende des eigenen Lebens denkt wohl niemand gerne nach. Der Tod ist nach wie vor ein Tabuthema. Früher oder später muss sich aber jeder die Frage stellen, was nach seinem Ableben passiert, was er weitergeben möchte und wer sich um ein möglicherweise vorhandenes Haustier kümmert. Dies kann letztendlich nur ein Testament regeln.

Wir sind auf Spendengelder angewiesen, da wir keinerlei staatliche Unterstützung erhalten. Diese Spenden beinhalten auch ein mögliches Erbe. Fast 70% der Deutschen machen kein Testament, weil sie nicht gerne an den eigenen Tod denken. Liegt aber kein Testament vor, tritt die gesetzliche Erbfolge in Kraft, und diese ist nicht immer im Sinne des Verstorbenen. Letztendlich erbt sogar der Staat, wenn es keine offiziellen Erben gibt.  Das können Sie verhindern.

Falls Sie eine besonders förderungswürdige Organisation in Ihrem Testament einsetzen, kommt Ihr zugewendetes Vermögen zu 100 Prozent den Notleidenden zugute, denn Organisationen wie die Arche Noah Teneriffa e.V. müssen keine Erbschafts- oder Schenkungssteuer zahlen. Ihre Hilfe landet also ungeschmälert dort, wo sie so dringend gebraucht wird – in unserem Fall bei den vielen Hunden und Katzen auf Teneriffa.

Möchten Sie mehr über das Thema erfahren? Dann kontaktieren Sie uns. Wir informieren Sie gerne. 

Auf Wunsch senden wir Ihnen auch unsere Broschüre „Testament für den Tierschutz“ per Post zu, die zusätzlich hier zum Download bereitsteht. Darin finden Sie nützliche Informationen darüber, wie Ihr Erbe richtig umgesetzt wird und wie Sie die Betreuung Ihres Haustiers absichern. Verhelfen Sie unseren Vierbeinern zu einem neuen und besseren Leben – mit Ihrem letzten Willen!

☏ : +49 6251 66117

oder schicken Sie uns unser Kontaktformular zu:

*Pflichtfeld