Mia

Tierheim Arche Noah Teneriffa


 

Über Mia

Die bildhübsche Mia hat ihre Familie verloren und leidet bis heute darunter. Sie ist es nicht gewöhnt, ohne Menschen zu sein, was im Tierheim leider nicht ausbleibt. Jedes Mal, wenn wir sie alleine in ihrem Gehege zurücklassen müssen, weint sie bitterlich – das tut auch uns unheimlich weh.

Leider konnten wir sie noch nicht in eine der Hundegruppen integrieren, weil sie bei Ankunft mitten in ihrer Läufigkeit steckte. So fühlt sie sich natürlich noch einsamer als ohnehin schon. Wir hoffen, dass wir sie ganz bald zu einem netten Rudel setzen können.

Wie verträglich sie tatsächlich mit Artgenossen ist, müssen wir noch herausfinden. Erste Anzeichen von Zickigkeit gegenüber Hündinnen waren zwar schon erkennbar, das könnte aber auch an ihren überschwänglichen Hormonen gelegen haben. Jetzt, wo ihre Läufigkeit langsam schwindet, scheint es so, als würde sie einfach nach Sympathie entscheiden. Unaufdringliche Rüden findet sie tendenziell schonmal interessanter als Mädchen, aber erst die nächsten Wochen werden letztendlich zeigen, wen sie wirklich mag und wen nicht.

Mia ist extrem verkuschelt, total lieb und sehr anhänglich. Wann immer sie die Möglichkeit hat, klettert sie über 2,5 m hohe Zäune, nur um bei uns sein zu können. Deshalb mussten wir sie „strafversetzen“ – in ihrem neuen Freilauf ist das obere Ende des Zauns angeschrägt und vergittert, sodass ihr ihre Kletterkünste hier leider nichts nutzen. Jetzt muss sie lernen, auch mal das Alleinsein auszuhalten, auch wenn es uns das Herz bricht.

Sobald sie unsere Aufmerksamkeit bekommt, ist sie dermaßen glücklich und überdreht, dass es wirklich rührend ist. Mia braucht unbedingt Menschen, die ihr gaaaaanz viel Liebe und Zuneigung schenken und sie komplett in ihr eigenes Leben integrieren. Sie ist sehr sensibel, liebebedürftig und emotional, das sollten ihre Menschen auch sein.

Mia hat aber auch eine sehr lebendige Seite und kann richtig frech und wild werden – auf eine süße Art! Sie spielt unheimlich gerne und ist sehr freiheitsliebend. Eingesperrt zu sein, fällt ihr sichtlich schwer. Sie hätte sicher riesigen Spaß an dem ein oder anderen Hundesport, da sie ein schlaues Köpfchen hat und sehr gelehrig ist.

Mit ihrem Temperament und ihrem freundlichen, zutraulichen Wesen wäre sie in einer Familie mit schon etwas größeren Kindern sicher wunderbar aufgehoben. Natürlich sind Kinder aber kein Muss, sie würde sich auch ohne sie wohlfühlen. Am wichtigsten ist Mia, dass sie überall dabei sein darf und ausgelastet wird.

Wir suchen für diese hübsche Maus hundeerfahrene und aktive Menschen mit einem großen Herzen und viel Zeit für ihren Vierbeiner. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann füllen Sie bitte unser Vermittlungsformular aus. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Daten Mia


 

Wie Mia zu uns kam

Mia wurde abgegeben, weil ihre Besitzer auf Wohnungssuche waren und mit Tier keine Chance auf dem Immobilienmarkt hatten. Sie weinten fürchterlich, als sie die gepflegte, gechippte und geimpfte Hündin zu uns brachten. Auch Mia trauerte wahnsinnig unter der Trennung lebt sich nur langsam im Tierheim ein.

Wie traurig, dass Vierbeiner immer wieder aus solch eigentlich „banalen“ Gründen ihr Zuhause verlieren.


Fotogalerie

(Zum Vergrößern auf das Foto klicken)