Happy

Happy wurde zusammen mit seinen drei Geschwisterchen Henny, Hely und Herbie von einer deutschen Urlauberin in einer Hotelanlage entdeckt. Die vier Katzenkinder waren total scheu und versteckten sich in einem Loch an einer Mauer.

Die Touristin beobachtete die Kleinen einige Tage. Als sie eines Morgens wieder nach den Kätzchen schaute, war das Loch zugestopft! Scheinbar waren die Katzenbabies – wie so oft auf Teneriffa – nicht erwünscht und sollten auf die „einfachste“ wie auch brutalste Weise getötet werden … durch jämmerliches Ersticken.

Da die Katzenkinder in der Hotelanlage also nicht sicher waren, riefen uns die Deutschen an und baten um Hilfe. Wir vereinbarten, ihnen eine Lebendfalle und einige Transportboxen zu bringen. Die Urlauber wollten die Kätzchen einfangen. Nach einer nervenaufreibenden Aktion waren die Vier letztendlich in der Lebendfalle und konnten von uns abgeholt werden.

Im Tierheim angekommen, gingen sie erst einmal die Wände hoch. Sie hatten panische Angst und waren völlig verstört. Es war furchtbar. Wir haben sie dann wochenlang „zwangsgestreichelt und beschmust“, damit sie ihre Scheu vor uns Menschen verlieren – leider mit nur mäßigem Erfolg. Happy lässt sich bis heute nicht wirklich von uns anfassen. Deshalb darf er bis zu seinem natürlichen Lebensende als Gnadenhofbewohner bei uns bleiben und sucht nette Paten.

Daten Happy

  • Geschlecht: männlich (kastriert)
  • Alter: geboren 03/2013
  • Rasse: Mix
  • bei uns seit: 2013
  • Ort: Arche Tierheim/Gnadenhof

 


Fotogalerie

(Zum Vergrößern auf das Foto klicken)