Xenia

Tierheim Arche Noah Teneriffa


 

Über Xenia

Die freche Xenia ist ein echter Wirbelwind mit jeder Menge Energie. Sie hat sehr schnell Vertrauen zu uns gefasst und leistet uns wahnsinnig gern Gesellschaft. Da wo wir sind, ist sie auch. Natürlich spielt sie ihrem Alter entsprechend gerne und viel, aber auch das Schmusen darf auf keinen Fall zu kurz kommen.

Sie hat ein durch und durch freundliches und liebes Wesen, typisch Podenco eben. Mit ihrer Gutmütigkeit ist sie sicher auch ein toller Familienhund, der „Kindertest“ steht aber noch aus. Leider haben wir so selten Besuch von Kindern, und jetzt in Corona-Zeiten sowieso nicht. Diesen Test holen wir aber baldmöglichst nach.

Da sie in der Vergangenheit sicher regelmäßig Hunger leiden musste, ist sie hin und wieder futterneidisch. Vielen Besitzern von ausländischen Hunden ist das mit Sicherheit nicht ganz fremd. Und hin und wieder ist sie auch ein bisschen eifersüchtig, aber so ist das nun mal mit den Einzelkindern … teilen müssen sie erst noch lernen 😊.

Wenn Sie diesem zauberhaften Wesen ein neues Zuhause schenken möchten, freuen wir uns sehr auf Ihren Anruf unter 06251-66117 oder das ausgefüllte  Vermittlungsformular.

Xenia

  • Geschlecht: weiblich (wird kastriert vermittelt)
  • Alter: geboren 11/2019
  • Rasse: Podenco Canario Mix
  • Gewicht: 16 kg (April 2020)
  • Größe: 49 cm (März 2020)
  • Ort: Arche Noah Teneriffa

 

Wie Xenia zu uns kam

Deutsche Urlauberinnen riefen uns völlig aufgelöst an, weil sie beim Wandern in den Bergen auf Xenia und ihre Mama gestoßen waren, die – scheinbar vor lauter Hunger – Steine fraßen und ziemlich abgemagert waren. Den Hunden ging es gar nicht gut, das Laufen fiel ihnen schwer und sie waren dehydriert. Glücklicherweise hatte unser Mischa Zeit, dorthin zu fahren, um das Mutter-Tochter-Gespann aufzulesen.

Als die Beiden bei uns ankamen, stürzten sie sich gierig auf Futter und Wasser und fraßen sich erst einmal ordentlich satt. Ansonsten schienen sie gesund. Xenias Bluttest bezüglich der typischen Mittelmeerkrankheiten war dann auch negativ, sodass wir sie in die Vermittlung aufnehmen konnten.


Fotogalerie

(Zum Vergrößern auf das Foto klicken)