Tarzan

9-jährige Tarzan wurde von seiner Familie im staatlichen Tierheim abgegeben. Der arme Kerl litt dermaßen unter der Trennung und dem Tierheim-Alltag, dass er stark abnahm. Bei uns im Tierheim fiel er anfangs regelmäßig um und konnte sich nur schwer auf den Beinen halten, so schwach war er. Es war ein furchtbar trauriges Bild ☹. Wir mussten ihn ganz dringend aufpäppeln!

Leider war Tarzan auch noch Filaria-positiv und wurde entsprechend behandelt, nachdem er etwas zugenommen hatte. Und obwohl Tarzan seine Familie anfangs so sehr vermisste, wurde er mit großer Wahrscheinlichkeit in der Vergangenheit von ihr misshandelt, denn wann immer wir ihn am Rücken streicheln wollen, zuckt er zusammen, stellt den Kamm, knurrt bedrohlich und versucht, nach uns zu schnappen.

Tarzan geht es leider nach wie vor nicht sonderlich gut und wir wissen nicht, wie lange er überhaupt noch lebt. Aber er würde sich sicher sehr freuen, wenn Sie ihn bis zu seinem natürlichen Lebensende als Patenhund auswählen würden.

Tarzan

 


Fotogalerie

(Zum Vergrößern auf das Foto klicken)