Peppo

ist vermittelt


 

Über Peppo

Peppo ist – genau wie seine Brüder – ein lebhafter kleiner Flummy, der gefühlt den ganzen Tag durch die Gegend hüpft, spielt und tobt 😊. Er ist etwas ruhiger und kleiner als seine Geschwisterchen, aber deswegen nicht weniger süß, lieb, gutmütig oder verschmust. Dank seines freundlichen und zutraulichen Wesens können wir uns ihn gut bei einer Familie mit Kindern vorstellen.

Da Peppo sowohl Podenco- als auch Waterdog-Gene in sich trägt, ist er sicher kein Anfängerhund. Beide Rassen sind recht anspruchsvoll und brauchen sehr viel Beschäftigung, sowohl körperlich als auch geistig – und das täglich. Interessenten sollten sich daher über die Grundeigenschaften beider Rassen informieren.

Möglicherweise entwickelt Peppo aufgrund seiner Podenco-Gene einen gewissen Jagdtrieb. In diesem Fall würde es viel Training benötigen, bis er ohne Leine laufen könnte. Mit der richtigen Hundeschule, viel Geduld und liebevoller Konsequenz ist das aber in der Regel machbar. Auch können sich noch andere rassetypische Charaktereigenschaften entwickeln, die wir aktuell noch nicht sehen. Bisher ist er aber einfach nur goldig.

Wenn Sie Peppo gerne adoptieren möchten, dann melden Sie sich bitte telefonisch unter 06251-66117 oder via E-Mail: info@archenoah.de. Natürlich können Sie auch gerne das Vermittlungsformular ausfüllen.

Daten Peppo


 

Wie Peppo zu uns kam

Eine Spanierin hatte eine Hündin auf der Straße aufgelesen und bei sich aufgenommen. Leider war sie nicht kastriert und auch die Frau dachte wohl nicht daran. Es ist also keine Überraschung, dass die Hündin schließlich vom Nachbarshund schwanger wurde, einem Waterdog, und fünf Junge zur Welt brachte.

Ein Junges starb leider, ein anderes verschwand. Für die restlichen Drei versuchte die Spanierin vergebens, ein Zuhause zu finden. Daher nahmen wir die süßen Kerlchen bei uns auf.


Fotogalerie

(Zum Vergrößern auf das Foto klicken)