Mocca

Ist vermittelt

Mocca befindet sich auf einer Pflegestelle im Postleitzahlen-Bereich 570.. und freut sich über Interessenten, die sie dort kennenlernen möchten. Bitte kontaktieren Sie uns, wir stellen gerne den Kontakt her. Tel.: 06251 66117 / E-Mail: info@archenoah.de


 

Über Mocca

Mocca ist ein typischer Junghund. Sie spielt und tobt für ihr Leben gerne, ist lebhaft, temperamentvoll und eine ganz Liebe. Da ihr in ihrem bisherigen Leben glücklicherweise nichts Schlimmes widerfahren ist, ist sie total zutraulich, gutmütig und anhänglich. Am liebsten ist sie überall da, wo wir oder ihre Geschwisterchen sind.

Mocca ist sehr gelehrig und fände neben der körperlichen sicher auch eine geistige Beschäftigung toll! Hundeschule, Klickertraining … es gibt einiges, das Sie mit ihr ausprobieren könnten.

Leider wurde bei Mocca eine angeborene Hüftdysplasie (HD*) Grad E festgestellt. Das war ein reiner Zufallsbefund, denn sie läuft völlig unauffällig und hat auch keine Schmerzen (bei größeren Hunderassen röntgen wir inzwischen immer sicherheitshalber die Hüften). Im Wachstumsstadium verändert sich der Körper aber und man muss davon ausgehen, dass sie früher oder später Probleme bekommen wird. Darauf sollten sich die neuen Besitzer einstellen.

Konkret bedeutet das für Mocca, dass sie keine Treppen steigen und nicht springen darf (bspw. rauf/runter Sofa, Bett oder Kofferraum). Das ist u. E. allerdings ohne größere Anstrengungen machbar. Am Kofferraum kann man sich mit einer Rampe behelfen und einem Hund das Körbchen am Boden schmackhaft zu machen, ist auch kein großes Problem 😊.

Um Mocca ein langes und schmerzfreies Leben zu ermöglichen, sollten ihre Muskeln trainiert werden. Anfangs 20 Minuten laufen, langsam steigern – das Ganze vor allem regelmäßig – oder auch schwimmen werden ihr sehr guttun.

Mocca war kurzzeitig vermittelt. Sie fühlte sich dort so wohl, dass sie anfing, territorial zu reagieren, sprich, sie verteidigte ihr Zuhause und ihre neuen Besitzer lautstark. Außerdem mochte sie – trotz vorherigem Katzentest – die vorhandene Katze leider nicht. Aus diesen Gründen wurde sie leider wieder abgegeben.

Nun wartet sie sehnsüchtig auf ein Zuhause, in dem sie mit Liebe und Geduld all das lernen darf, was sie bisher noch nicht kennt. Hundeerfahrung sollte vorhanden sein. Wer gibt diesem Traumhund eine Chance?

* Die HD ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks, bei der Oberschenkelkopf und Hüftpfanne nicht richtig zueinander passen. Da falsche Ernährung und Haltung die Ausprägung und das Fortschreiten der Krankheit begünstigen können, handelt es sich um ein von vielen Faktoren abhängiges Geschehen. Im fortgeschrittenen Stadium kann nur die Entfernung des Hüftgelenks mit oder ohne Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks eine deutliche Verbesserung herbeiführen. Ist dies nicht möglich, lässt sich durch eine dauerhafte Schmerztherapie häufig lange eine ausreichende Lebensqualität aufrechterhalten.

Daten Mocca

  • Geschlecht: weiblich (kastriert)
  • Alter: geboren 11/2018
  • Rasse: Bardino-Mix
  • Größe: 57 cm (Juli 2019)
  • Gewicht: 24,5 kg (Mai 2019)
  • Ort: Tierheim Arche Noah Teneriffa

 


 

Wie Mocca zu uns kam

Ein Spanier brachte uns Mocca und ihre sechs Geschwisterchen. Angeblich wurden sie auf seiner Finca abgestellt. Wir gehen aber stark davon aus, dass die Welpen von ihm waren und er sie nur „loswerden“ wollte. Sie waren nicht einmal 8 Wochen alt, sehr dünn und ausgehungert. Sie hatten sich sofort auf unser Futter gestürzt und sich erst einmal ordentlich sattgefressen. Glücklicherweise waren sie sehr unbedarft und aufgeweckt und hatten sich schnell bei uns eingelebt.

Fotogalerie

(Zum Vergrößern auf das Foto klicken)