Illy

Arche Noah Bensheim


Über Illy

Illy und seine Brüder sind ganz typische Jungkatzen, die am liebsten mit ihrer Angel und allem spielen, was sich bewegt. Sie sind überhaupt nicht scheu, aber bisher keine wirklichen Kampfschmuser. Das liegt sicher daran, dass wir während ihrer Erkrankung (siehe unten) nur in weißen Schutzanzügen in ihr Zimmer gingen und sie ständig irgendwelche Medikamente einnehmen mussten. Das lädt natürlich nicht gerade zum Schmusen ein.

Jetzt sind sie wieder ganz gesund und haben erst mal große Augen gemacht, als wir das erste Mal in normaler Kleidung ins Zimmer kamen. Vielleicht finden sie in Zukunft dann auch Gefallen am Schmusen – jetzt, wo wir endlich auch ganz „normal“ sind.

Illy und seine Geschwisterchen sind total liebe Katzen, die sehr genügsam sind und sämtliche Medizin ohne großes Murren und sehr geduldig eingenommen hatten. Jetzt suchen sie Menschen, mit denen sie viel Spielen können und die für sie da sind. Ganz wichtig: eine Kratzpappe! Ohne die geht gar nichts 😊!

Illy möchte gemeinsam mit seiner besten Freundin Flavia in ein neues Zuhause ziehen, in dem es einen katzensicheren Balkon und ganz viel Platz gibt. Da das Duo in reine Wohnungshaltung vermittelt wird, sollten die künftigen Besitzer auch viel Zeit für sie haben. Unsere Schmerzgrenze, was das Alleinsein angeht, liegt bei etwa 4 – 5 Stunden täglich.

Sie können Illy und Flavia ab sofort bei uns in Bensheim kennenlernen. Melden Sie sich gerne telefonisch (06251-66117) oder per E-Mail (info@archenoah.de) bei uns, um einen Kennenlerntermin zu vereinbaren. Natürlich können Sie auch unser Vermittlungsformular ausfüllen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Daten Illy

 


 

Wie Illy zu uns kam

Als Anna und Marlen morgens mit ihren Hunden spazieren gingen, sahen sie ein Auto vor dem Tierheimtor anhalten. Ein alter Mann stellte einen Karton ab und fuhr davon. Als die beiden das Tor erreichten und in den Karton schauten, fanden sie 4 kleine Katzenkinder. Sie waren ca. 6 Wochen alt und in keinem guten Zustand. Der Bluttest diagnostizierte dann leider Panleukopenie, also Katzenseuche! Eins der Geschwisterchen war schon so geschwächt, dass es leider verstarb. Die anderen drei wurden entsprechend behandelt und sind jetzt glücklicherweise wieder ganz gesund!


Fotogalerie

(Zum Vergrößern auf das Foto klicken)