Hansa

 

Liebe Arche Noah,

schon bald ist das Jahr 2019 wieder zu Ende. Da habe ich mir gedacht, ich schreibe euch nun mal noch kurz ein paar Zeilen.

Mittlerweile bin ich 13,5 Jahre, noch sehr fit und agil und fühle mich rundum wohl in meinem Zuhause. Jetzt, mit zunehmendem Alter, würde ich ja gerne morgens etwas länger ausschlafen und kuscheln, aber dann verpasse ich ja meine Hundekumpels auf dem Acker. Mein allerbester Freund Dean,  der kleine Mopps (10 Jahre),  ist leider vor 4 Wochen völlig überraschend gestorben. Ich vermisse ihn sehr und kann es einfach noch nicht verstehen, dass er am Morgen zu unserem täglichen Treffpunkt hinterm Haus (seit Jahren machen wir das) nicht mehr kommt. Ich sitze da und warte und warte…… Frauchen redet dann immer auf mich ein, aber ich will halt einfach auf ihn warten……Nach langem Zureden laufe ich dann, zwar traurig, doch auf den Acker und zum  Glück  treffen wir dann andere Hundekumpels und ich bin abgelenkt und der Morgen ist wieder “gerettet” !!!!!

Im März diesen Jahres haben meine Family und ich  Urlaub in Serfaus, Österreich, gemacht. Am Vor-  und frühen Nachmittag waren sie dann  Skifahren. Währenddessen blieb ich in der Wohnung, machte ein “Nickerchen” und “träumte” von “meinem”  Nachmittag im Schnee. Da ging`s  dann immer mit der Gondel ( ich liebe das Gondelfahren, so alles von oben zu betrachten ist aufregend und interessant!!) zur Mittelstation. Dort war ein wunderschöner See, um den man schön laufen konnte und Toben und Spielen im Schnee war natürlich  angesagt. Ich legte mich dann immer in den schönen Neuschnee und wälzte  mich, bis ich ganz weiß war. Frauchen kann es immer nicht begreifen, da ich ja von Teneriffa komme…….

Im September ging`s dann wieder auf meine Lieblingsinsel Föhr! Das Wattwandern und “Rummatschen”  macht irre viel Spaß!

Morgen fahren wir dann alle, schon Tradition bei unserer Family, über Weihnachten in die Schweiz zum Skifahren. Und ich komme  wieder in meinen geliebten Schnee…..

Das Autofahren gefällt mir zwar immer noch nicht, aber wenn man halt mit in den Urlaub will, nimmt man das gerne in Kauf!

So, ich wünsche euch und natürlich meinen Kumpels ( habt ja wieder sehr viele ganz “Kleine”) ein wunderschönes Weihnachtsfest  und alles Liebe für das Jahr 2020!!!

Eure HANSA

PS: Wenn nur schon die Knallerei vorbei wäre, mit der kann ich mich überhaupt nicht anfreunden!!!!

Anbei noch ein paar Bilder von mir, hab mich doch gut gehalten für mein Alter, oder?


Liebe Arche Noah,

könnt ihr Euch noch an mich erinnern? Lang, lang ist es her……..! Habe mich nun ehrlich gesagt auch ein paar Jahre nicht mehr gemeldet. Bin jetzt am 02.06.2019 13 Jahre geworden und mir geht es noch recht gut. Vor 1,5 Jahren hatte ich allerdings einen Tumor auf der Milz, der rasant wuchs und somit operiert werden musste, ansonsten wäre er geplatzt. Die OP war heftig, aber ich habe mich dann danach doch wieder recht schnell erholt. Der Tumor war gutartig und wir Hunde können auch ohne Milz gut leben.

Nach wie vor bin ich bei den Urlauben meiner Family dabei, egal ob es beim Skiurlaub im Schnee, Wandern in den Bergen oder Strandurlaub am Meer ist, ich finde es einfach  SUPER!!!! Überall finde ich recht schnell Kumpels, mit denen ich spielen kann. Ich verstehe mich nach wie vor mit fast allen Hunden, egal ob groß oder klein (Schäferhunde sind nicht meine Freunde). Mein Jagdtrieb ist immer noch sehr stark ausgeprägt. Wenn ich halt einen Hasen sehe bei uns hinterm Haus auf dem Acker, dann ist es um mich geschehen…….. Muss dann besonders im Frühjahr an der Leine bleiben. Mein Frauchen sagt dann immer zu mir, eigentlich gönne sie mir ja den Spass, aber die stark befahrene Straße neben dem Acker…….Das Laufen neben dem Fahrrad begeistert mich auch noch nach wie vor.

Im September geht es wieder auf Föhr, das ist meine Trauminsel!!!! Im Watt wandern und spielen und rummatschen…….nur das Abduschen danach müsste meiner Meinung nach nicht sein…..

Meine drei “Menschengeschwister” Franzi, Paul und Leah sind mittlerweile zum Studium ausgezogen, wie doch die Zeit vergeht! 2006 als ich mit ihnen nach Germany fliegen durfte, waren sie noch so klein (12,9 und 7 Jahre)…. Immer wenn sie nun mal wieder in gewissen Abständen nach Hause kommen, freue ich mich riesig und bei der Begrüßung gibt es kein “Halten” mehr.

Wüsste gerne, wie es meiner Mama Hanna und meinen Geschwistern (Hans, Harina, Hardy und Hanno) geht.

Hoffe Euch geht es allen gut und ganz liebe Grüsse aus Germany an Euch alle!!!!!!

Eure HANSA