Coche

Tierheim Arche Noah Teneriffa


 

Über Coche

Coche ist ein sehr aufgeschlossener und lernbegieriger Rüde, der in seinem bisherigen Leben wahrscheinlich noch nicht viel kennengelernt hat. Als er zu uns kam, war er ziemlich übergewichtig und wir vermuten, dass er vorher nur an der Kette gehalten wurde.

Der hübsche Kerl hat mit unseren ehrenamtlichen Helferinnen super schnell einige Kommandos gelernt. Er kann bspw. Sitz und gibt Pfötchen 😊. Er freut sich immer riesig, wenn man sich mit ihm beschäftigt und Zeit mit ihm verbringt. Außerdem bewegt er sich gerne und möchte all das nachholen, was er bisher nicht erleben konnte.

Coche ist ein typischer Bardino-Mischling, der sehr loyal zu seinen Menschen, aber auch entsprechend wachsam bei Fremden ist. Er passt auf sein Grundstück auf und verteidigt es entsprechend. Aufgrund seiner Größe sollte er nicht zu kleinen Kindern, da seine Zuneigung doch im wahrsten Sinne des Wortes „umwerfend“ sein kann 😉. Größere Kinder sind aber kein Problem.

Coche versteht sich mit Hündinnen und Welpen ganz gut, letztendlich entscheidet er aber nach Sympathie. Im Tierheim wohnte er eine Zeit lang mit Welpen zusammen und sie hatten jede Menge Spaß miteinander. Aber irgendwann hat er dann auch genug und es kann auch mal krachen. Besonders Rüden mag er nicht. Da sollte man schon standfest sein und die Kraft aufbringen, ihn zu halten.

Für Coche wünschen wir uns hundeerfahrene Menschen, die mit ihm auf jeden Fall eine Hundeschule besuchen und ihm mit viel Liebe und Geduld unsere zivilisierte Welt zeigen.

Daten Coche

 


Wie Coche zu uns kam

Coche wurde am Kreisel bei San Isidro von einem Ehepaar aufgelesen. Sie konnten den Hund glücklicherweise einsammeln und mit in ihr Auto nehmen. So kam er auch zu seinem Namen: Coche bedeutet auf Spanisch „Auto“.

Da alle Tierheime im Umkreis geschlossen waren und die Polizei nicht helfen wollte oder konnte, riefen die Leute irgendwann bei uns an. Sie sprachen am Telefon immer von „Perrito“ – also eher von einem kleinen Hund. Es war für uns daher eine ziemliche Überraschung, als Coche aus deren Kofferraum sprang 😊. Der arme Kerl war total aufgeregt und verwirrt und knurrte anfangs unsicher alle an, die an seine Box kamen. Es dauerte lange, bis er merkte, dass wir ihm nichts Böses wollten und er Vertrauen fasste.

Fotogalerie

(Zum Vergrößern auf das Foto klicken)