Balea & Brady

Pflegestelle 64646 Heppenheim


Über Balea & Brady

Balea und Brady sind ganz selbstbewusste, verschmuste, unkomplizierte und verspielte Katzen-Teenager. Sie mögen Menschen sehr und suchen immer ihre Nähe. Außerdem sind sie wahnsinnig neugierig und dürfen keinesfalls irgendetwas verpassen.

Die Zwei möchten unbedingt als Paar in ein neues Zuhause ziehen, da sie sehr aneinander hängen. Sie haben erste Erfahrungen mit einem Hund als Mitbewohner gemacht und sind wohl ganz gut damit zurechtgekommen. Hundebesitzer, die sich für dieses Katzenpärchen interessieren, haben also auch eine Chance.

Wir möchten Ihnen diese beiden tollen Charaktere gerne noch detaillierter vorstellen:

Brady ist der totale Schmuser, liegt am liebsten auf unserer Brust und genießt ganz viel Nähe und Körperwärme. Er lässt sich sogar gerne mal herumtragen. Schmunzeln müssen wir immer dann, wenn er sich während des Streichelns abrupt und ohne Rücksicht auf Verluste fallen lässt oder sich regelrecht hinwirft 😊. Da spielt es auch keine Rolle, ob die Couch an dieser Stelle gerade zu Ende ist … und plumps liegt er unten. Das stört ihn aber gar nicht weiter, da ist er ziemlich schmerzfrei 😊.

Balea ist die Aufgewecktere von den beiden und ziemlich schlau. Sie liebt es, neue Dinge zu entdecken. Sie jagt und trägt Deckel von Wasserflaschen mit besonderer Hingabe durch die ganze Wohnung. Und Wasser aus dem Hahn ist sowieso das beste, am allerliebsten aus dem Badewannenhahn 😊. Auch Balea lässt sich einfach hinfallen, wenn man sie streichelt, und nimmt dabei auch keine Rücksicht auf Kanten … auch sie ist da schon das ein oder andere Mal heruntergeplumpst. Aber da ist sie wie ihr Bruder: aufstehen, Krone richten und weitermachen 😊.

Für Balea ist es besonders wichtig, dass sich ihre Menschen viel mit ihr beschäftigen, ihr wird sonst sehr schnell langweilig. Sicher war das mit ein Grund, warum sie in ihrer vorherigen Familie auch mal an den Vorhang oder die Tapete gegangen ist – sie muss einfach ausgelastet sein. „Nur“ Gesellschaft leisten reicht Balea definitiv nicht aus. Sie klettert für ihr Leben gerne an allem hoch, was nicht niet und nagelfest ist. Die Fliegengitter an den Fenstern und das Katzennetz am Balkon müssen auf jeden Fall gut gesichert und fixiert sein, denn auch da klettert sie mit großem Enthusiasmus hoch.

Alles in allem sind die beiden einfach die perfekte Mischung zwischen verschmust und verspielt. Sie lassen sich gerne den Brauch kraulen und sich sowieso generell so gut wie überall anfassen. Das mag ja auch nicht jede Katze.

Die Zwei brauchen unbedingt einen gesicherten Balkon und gerne auch das ein oder andere gesicherte Fenster, denn sie liiiieben es, rauszuschauen und zu beobachten, was in der Welt so passiert.

Wenn Sie diesen beiden Samtpfötchen ein liebevolles und abwechslungsreiches Zuhause schenken möchten, viel Platz, Zeit und einen katzensicheren Balkon haben, dann melden Sie sich bitte bei uns. Wir vermitteln die beiden nur in reine Wohnungshaltung.

Wer diese Geschwisterchen nicht toll findet, ist selbst schuld 😊. Wir sind jedenfalls total hingerissen von diesen bildhübschen Mäusen.

Besonderheit
Leider sind die beiden Leukose-positiv. Das kann bedeuten, dass sie nicht so ein langes Katzenleben vor sich haben wie eine gesunde Katze. Aber nicht jede infizierte Katze erkrankt tatsächlich auch an Leukose, denn Schwere und Art der Erkrankung sind abhängig vom Immunstatus der Katze, dem Virustyp und der Virusmenge, die die Katze aufnimmt. Und da ihre Mama nur „leicht“ positiv auf den Leukosetest reagiert hat, stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass Balea und Brady viele glückliche Jahre vor sich haben.

Daten Balea & Brady

 


 

Wie die beiden zu uns kamen

Eine Katzenmama mit ihren vier Kitten wurde bei einer befreundeten Tierschützerin vor die Tür gestellt. Die Mama wurde auf unsere Kosten kastriert und konnte direkt vermittelt werden, obwohl sie leicht Leukose-positiv war. Ihre vier Kinder nahmen wir bei uns auf.

Balea und Brady zogen dann im April 2022 nach Deutschland zu einer kleinen Familie. Leider hatten sie dort nicht so viel Platz und Ansprache, wie sie benötigt hätten, und kratzten an Stellen, die eigentlich nicht dafür vorgesehen waren 😊. Deshalb wurde ihnen der Zutritt zu mehreren Zimmern verwährt. Da dies natürlich keine Lösung ist, leben sie nun auf einer Pflegestelle in Heppenheim. Dort haben sie nun viel Platz und jede Menge Spiel-/Schmusemöglichkeiten und bisher weder an Vorhängen noch Tapeten Spuren hinterlassen 😊. Sie sind ganz tolle und unkomplizierte Katzen, die ihr perfektes Zuhause einfach noch nicht gefunden haben.


Fotogalerie

(Zum Vergrößern auf das Foto klicken)